Bild Normalroll


ERGO-NORMALROLL

Verfügbare Farben:

 

 

PRODUKTVORTEILE

  • Höhere Dehnbarkeit (bis zu 50 %)
  • Optimale Anpassungsfähigkeit

    •  

      • Technische Daten

         

        Material - Mittelteil:     Geotextiler Mittelteil (100 g/m2), UV-stabilisiert

        Alustreifen:                  75 mm breit, 0,10 mm, farbig lackiert

        Plissierung:                  bis zu 50 %

        Lüftungsquerschnitt:  ca. 170 cm2/m

        Klebeband:                   Butylklebeband, Breite 15 mm, mit Abdeckfolie

        Rollenlänge:                 5 m

        Rollenbreite:                300 mm

        Infoblatt ERGO-Normalroll (PDF-Download)


      • Beschreibung

         

        Jede Dacheindeckung, so regensicher sie auch ist, wird immer mit Feuchtigkeit belastet. Bei jedem Niederschlag dringt eine gewisse Menge Wasser in das Innere des Dachziegels ein. Bei Temperaturunterschieden kommt es zu Kondenswasserbildung mit Folgeschäden. Damit die Holzkonstruktion, die Wärmedämmung und die Dachziegel aufgrund von Kondeswasserbildung langfristig keinen Schaden nehmen, ist dafür zu sorgen, dass die Unterdachluft zwischen Traufe und First gut zirkulieren kann.

        ERGO-Normalroll erfüllt alle Anforderungen für ein gutes Lüftungssystem im Bereich First und Grat. Der geotextile Mittelteil verhindert dauerhaft das Eindringen von Flugschnee, Regen, Spritzwasser, usw und gewährleistet gleichzeitig einen guten Lüftungsquerschnitt.

        Die beidseitigen Alustreifen sind in Falten gelegt wodurch eine erhöhte Dehnbarkeit und optimale Anpassungsfähigkeit gewährleistet wird.

        Anwendungsbereich

        - Am Steildach als gute Lösung zur First- und Gratabdeckung gegen das Eindringen von Flugschnee,
          Regen, Spritzwasser, etc.

        - Optimale Be- und Entlüftung im First- und Gratbereich

        - Für alle profilierten und ebenen Dachmaterialien geeignet

        Hinweise zur Verarbeitung

        ERGO-Normalroll ca. 50 cm aufrollen und mittig auf der First- und Gratlatte festtackern oder festnageln.

        Bei Aufrollen klappen die beidseitigen Alustreifen selbständig auf die Dacheindeckung. Bis zum First- bzw. Gratende weiter so fortfahren.

        Anschließend die Abdeckfolien der Klebebänder abziehen und die Aluminiumstreifen mit Daumen und Handballen an die Profilierung des Dachmaterials anpassen. Im Bereich des Klebers fest andrücken.

        Achtung: Der Untergrund muss sauber, trocken sowie fett- und staubfrei sein. 

        Am First- bzw. Gratende die Rolle mit einer Universalschere abschneiden.

        Danach mit der Eindeckung der First- und Gratziegel beginnen wobei jeder Ziegel mit ERGO-Firstklammern bzw. ERGO-Firstnägel/Schrauben befestigt wird. 

         

      • Zubehör

       

       

       © ERGO DACHZUBEHÖR